„Bach meets Gospel“ – Kammerchor-Konzert am 30.06.2013

Im Rahmen der Ginsheimer Kirchenmusiken sowie der Veranstaltungsreihe „Freies im Gesang – 175 Jahre Musik im Zeichen der Freiheit“ der „KulturRegion FrankfurtRheinMain“ lädt der Kammerchor der Ginsheimer Kantorei ein für

Sonntag, den 30.06.2013, um 18:00 Uhr in die evangelische Kirche Ginsheim

zu einem Konzert unter dem Titel „Bach meets Gospel“.
Auf dem Programm stehen zahlreiche Spirituals und Gospels in Chorsätzen von Traugott Fünfgeld (*1971) sowie Werke von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750): Die Motette „Lobe den Herrn, alle Heiden“ (BWV230) für vierstimmigen Chor und Basso continuo sowie die Choräle „Was Gott tut, das ist wohlgetan“, „Wohl mir, dass ich Jesum habe“ und „Sei gegrüßet, Jesu gütig“ für vierstimmigen Chor und Orgel. Daneben erklingen ein Orgelwerk von Johann Sebastian Bach sowie eine Improvisation für Orgel von Traugott Fünfgeld.

traugott_fuenfgeld
Der Offenburger Bezirkskantor Traugott Fünfgeld hat sich neben seinem Wirken als Kirchenmusiker und Organist mit zahlreichen Kompositionen, insbesondere für Chor sowie für Blechbläser, einen Namen gemacht. Seine Chorsätze zu populären, aber auch zu weniger bekannten Spirituals und Gospels sind Ausdruck einer innigen, fröhlichen Glaubensverkündigung über kulturelle und konfessionelle Grenzen hinweg. Ebenso wie man es in Werken des berühmten Johann Sebastian Bach erlebt, dessen Musik Grenzen überwindet. Freiheit im Gesang – früher wie heute!

Die Ausführenden sind: Zitta Gazea (Violoncello), Traugott Fünfgeld (Orgel/Piano) und der Kammerchor der Ginsheimer Kantorei (Leitung: Armin Rauch).
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.ginsheimer-kantorei.de .