Ginsheimer Pfadfinder

Wir – die Ginsheimer Pfadfinder – gehören dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder an und sind im VCP-Hessen in der Region Starkenburg angesiedelt. Zur Zeit bestehen die Ginsheimer Pfadinder aus etwa 25 Pfadfinderinnen und Pfadfindern, die sich in drei Gruppen aufteilen. Es gibt eine kleine Meute, eine Sippe und eine mehr oder minder feste Gruppe Ranger und Rover.

Alle Gruppen treffen sich wöchentlich im evangelischen Gemeindehaus in Ginsheim. Hier in der Kirchengemeinde sind wir auch beheimatet und nehmen regelmäßig an Veranstaltungen der Kirchengemeinde teil. Neben den wöchentlichen Gruppenstunden sind wir natürlich auch mehrmals im Jahr auf Fahrten und Zeltlagern. Neben den Lagern engagieren sich Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Ginsheim auf Regions- und Landesebene des VCP, sowie in den Gremien der evangelischen Kirchengemeinde Ginsheim.

Neben den Lagern engagieren sich Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Ginsheim auf Regions- und Landesebene des VCP, sowie in den Gremien der evangelischen Kirchengemeinde Ginsheim. Neben dem Gemeindehaus haben wir noch eine zweite Heimat gefunden, das so genannte Hexenhäuschen, also das alte Dammwärterhäuschen zwischen Ginsheim und Bauschheim. Dort können die Gruppen gemütliche Abende ohne Strom und fließend Wasser erleben.

Gegründet wurden die Ginsheimer Pfadfinder schon im Jahre 1948. Wir blicken also auf eine über 60 jährige Geschichte zurück. Anfangs als christliche Pfadfinder und seit 1972 im Verband Christlicher Pfadinderinnen und Pfadfinder.

Unsere Gruppen

Luchse

Unsere Sippe „Luchse“ besteht momentan aus 15 Junges und Mädels aus den Jahrgängen 2005/2006/2007, die sich jeden Mittwoch im Evang. Gemeindehaus treffen und zusammen die Grundzüge des Pfadfindens erlernen. Mit viel Spiel und Spaß basteln und werken wir und gehen gemeinsam raus an die frische Luft, wo wir zum Beispiel ein Zelt aufbauen oder durch die Gegend rennen und einfach unseren Spaß haben. Betrut werden die Luchse von den Gruppenleitern Pascal, Jana und Louisa.

Delphine

Unsere Sippe Delphine besteht zur Zeit aus 6 Pfadfinderinnen und Pfadfindern zwischen 16 und 19 Jahren, die sich wöchentlich im ev. Gemeindehaus treffen um sich dort auszutauschen, um Lager und Aktionen mit vorzubereiten, um zu kochen, um die Roverrunde bei ihren Aktionen zu unterstützen und um gemeinsam Spaß zu haben . Einige der Sipplinge sind bereits selbst Gruppenleiter in der Meute und können in der Sippe noch einmal ihre Verantwortung an die Gruppenleiter Benny und Klöppi abgeben.

Roverrunde

Die Roverrunde besteht aus den Älteren des Stammes, die sich regelmäßig montags um 20:00 Uhr treffen. Die Teilnehmerzahl variiert so zwischen 3 und 8 Personen, je nachdem. Wir tauschen uns aus, reden manchmal nur, bereiten aber auch z.b. Aktionen des Stammes vor, unterstützen unsere Gruppenleiter, wir sind da sehr flexibel und helfen da, wo es nötig ist. Roland leitet die Roverrunde

Aktuelle Infos gibt es auf der Webseite der Pfadfinder