Kantorei-Konzert „Requiem“ von Maurice Duruflé, 25.11.2018, 17 Uhr

Die Ginsheimer Kantorei lädt ein für

Sonntag, den 25. November 2018, um 17:00 Uhr in die evangelische Kirche Ginsheim

zu einem Konzert zum Ewigkeitssonntag. Im Mittelpunkt des Konzerts steht das Requiem von Maurice Duruflé in der Fassung für Soli, Chor und Orgel.
Der Dukas-Schüler Duruflé, der als Kirchenmusiker und Lehrer in Paris wirkte, schließt bei seiner Requiem-Vertonung alte gregorianische Melodien der Totenmesse mit in sein Werk ein. Duruflé schreibt dazu: „Das … Requiem basiert gänzlich auf Themen der gregorianischen Totenmesse. Manchmal habe ich den exakten Notentext übernommen, …, an anderen Stellen diente er mir lediglich als Anregung… Im allgemeinen war ich bestrebt, meine Komposition ganz und gar von dem besonderen Stil der gregorianischen Themen durchdringen zu lassen.“

Daneben erklingen u.a. „Panis angelicus“ für Solostimme und Orgel sowie der „Choral Nr. 3 a-moll“ für Orgel von César Franck. Das Konzert bildet zugleich wieder den Abschluss eines offenen Chorprojekts zum Mitsingen der Ginsheimer Kantorei. Ausführende sind: Ruth Zetzsche (Mezzo-Sopran), Klaus Uwe Ludwig (Orgel), sowie die Ginsheimer Kantorei mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Chorprojekts unter Leitung von Armin Rauch. Der Eintritt ist frei, eine Spende ist willkommen. Infos auch im Internet unter www.ginsheimer-kantorei.de .