Konzert der Ginsheimer Kantorei am 22.12.2013

Im Rahmen der Ginsheimer Kirchenmusiken lädt die Ginsheimer Kantorei für

Sonntag, den 22. Dezember 2013, um 17:00 Uhr

zu einem Konzert zum 4. Advent in die evangelische Kirche Ginsheim ein.
Im Mittelpunkt steht das Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns. Bereits als 22-Jähriger hatte Saint-Saëns das renommierte Amt des Organisten an der Eglise de la Madeleine in Paris übernehmen dürfen. Anfang Dezember 1858 erhielt er den Auftrag zur Komposition seines „Oratorio de Noël“, das in der Weihnachtsnacht 1858 uraufgeführt wurde. Offensichtlich hat Saint-Saëns das Weihnachtsoratorium für den funktionalen Gebrauch innerhalb des Gottesdienstes konzipiert. Das wohlklingende romantische Werk bringt in wunderschöner Weise die Weihnachtsbotschaft und Weihnachtsfreude zum Ausdruck. Das Oratorium für 4-stimmigen Chor und fünf Gesangssolisten wird in einer Fassung für Orgel (Klaus Uwe Ludwig) und Harfe (Miroslava Stareychinska) aufgeführt.
Neben dem „Oratorio de Noël“ erklingen  „Béthléem“, eine Pastorale über ein Weihnachtslied  für Chor und Orgel von Charles Gounod (1818-1893), „Ave Maria“ von César Franck (1822-1890), die Choralmotette für Chor und Orgel „Gott, unser Schöpfer“ von Zsolt Gárdonyi (*1946)  und von Albert Becker (1834-1899) „Vom Himmel kam der Engel Schar“ für Solotenor, Chor und Orgel.
Das Konzert bildet den Abschluss des aktuellen offenen Chorprojekts der Ginsheimer Kantorei unter der Leitung von Armin Rauch.
Der Eintritt ist frei – Spenden sind willkommen. Infos auch im Internet unter www.ginsheimer-kantorei.de .