Traditionell werden in den evangelischen Kirchen an Heiligabend Kollekten für die Organisation Brot für die Welt gesammelt. In der Vergangenheit kam durch den guten Besuch der Gottesdienste ein großer Betrag an Spendengeldern zusammen. In diesem Jahr, in dem alles anders ist, wird es jedoch keine großen Heiligabend-Gottesdienste geben. Die Kirchengemeinde bittet daher um eine Spende für die Organisation Brot für die Welt, denn gerade die Menschen in den ärmeren Ländern dieser Welt trifft die Coronakrise besonders hart.
Allen Spenderinnen und Spendern sei herzlich gedankt.